Das Holzschleifwerk

Schon im 14. Jahrhundert wurde Forsvik in historischen Dokumenten erwähnt und ist eine von Schwedens ältesten Industriestätten. In ununterbrochener Folge war Forsvik der Standort verschiedener Industriezweige für 600 Jahre. Heute ist „Forsviks Bruk“ eine von Schwedens interessantesten und am besten erhaltenen Produktionsstätten.

Die verschiedenen Zweige der Produktionsstätte

In der Kernausstellung, die sich in dem ehemaligen Holzschleifwerk befindet, kann man die Geschichte von „Forsviks Bruk“ nachvollziehen und sehen, welche Produktionszweige die Anlage im Verlauf der Zeit geprägt haben: Von der Wassermühle, dem Hammerwerk, in dem Stangeneisen produziert wurde, und dem Sägewerk, bis hin zur Schmiede, der Gießerei, der mechanischen Werkstatt und der Herstellung von Papiermasse.

Durch Bildspiele, authentische Gegenstände und Modelle wird in der Kernausstellung das Leben der Menschen vom Mittelalter bis in das 20. Jahrhundert veranschaulicht.

Updated: 2017-07-26 16:32